Peniskaefig anlegen Tipps fuer die korrekte Anwendung

Peniskäfig anlegen –  Tipps für die korrekte Anwendung

Sie haben sich also dafür entschieden, Ihr Liebesspiel um das bewusste Spiel mit Verweigerung und Enthaltung zu bereichern. Ihre Wahl ist auf einen Peniskäfig gefallen, mit dessen Hilfe sie ihm den Geschlechtsverkehr verweigern können oder, sofern sie ihn schlussendlich erlöst, ihm genau diesen erlaubt. Sie haben sich ausgiebig nach dem richtigen Modell umgesehen und die Vor- und Nachteile abgewogen. Nun ist der große Tag gekommen und Sie wollen Ihren Peniskäfig  das erste Mal aktiv verwenden. Doch bevor Sie tatsächlich ihre erotischen Phantasien rund um seine Enthaltung ausleben können, gilt es, einige Dinge beim Peniskäfig anlegen zu beachten.

Wichtige Vorbereitungen zum Peniskäfig anlegen

peniskäfig anlegenBevor es losgeht, sollten Sie die Dinge, die Sie einsetzen wollen kontrollieren. Hierzu gehören alle Teile, aus denen sich der Peniskäfig zusammensetzt. Sind alle Kanten glatt und rund, oder besteht Verletzungsgefahr? Falls dem so ist, sollten Sie das Spielzeug umtauschen.

Als nächstes sollte der Mann Wert auf eine gründliche Rasur legen. Der praktische Hintergrund für die Verwendung eines Peniskäfigs ist der, dass Haare, oder noch schlimmer Stoppeln, mit dem Metall des Käfigs schnell zu unangenehmen Scheuerstellen führen können. Das Ende der Lust ist damit vorprogrammiert. Außerdem können einzelne Haare beim Zusammenstecken eingeklemmt werden, so dass auch hier Schmerzen der ungewünschten Art entstehen können.

Zuletzt gilt ein Augenmerk der Hygiene. Obwohl Hygiene beim Sex eigentlich selbstverständlich ist, soll sie hier noch einmal erwähnt werden. Neben der Hygiene der Teilnehmer gilt sie natürlich auch für den Peniskäfig selbst. Was ist denn an Edelstahl unhygienisch, werden sich viele Leser jetzt fragen. Gerade bei einem neuen Spielzeug können aber zum Schutz des Metalls und für eine noch glänzendere Optik Öle oder auch Silikone aufgebracht sein, die beim Träger leicht zu Hautirritationen oder allergischen Reaktionen führen können. Daher sollte das Spielzeug unbedingt vor der ersten Benutzung gereinigt werden.

Peniskäfig anlegen – Die Auswahl des richtigen Zubehörs

Nun gilt es, beim Peniskäfig anlegen korrekt vorzugehen. Am Anfang der „Montage“ steht dabei die Auswahl des richtigen Zubehörs. Die meisten Käfige werden über einen Penisring befestigt, der um die Hoden gelegt wird. Üblicherweise liegen mehrere – meist drei – Ringgrößen bei, so dass der Käfig passgenau und ohne zu viel Bewegungsspielraum angebracht werden kann. Einige wenige Modelle verfügen an Stelle verschiedener Ringe über einen einstellbaren Hodenring. Hier sollte Schritt für Schritt die Einstellung immer kleiner gewählt werden.

Es macht Sinn, sich zunächst von groß nach klein an die passende Ringgröße her-anzutasten. Der Ring soll eng sitzen, ohne schmerzhaft zu sein. Passt ein Ring, sollte dieser kurz getragen und dann der nächst kleinere Ringt probiert werden. Ziel ist, den kleinsten, noch schmerzfrei tragbaren Ring zu verwenden. Hilfreich kann hier etwas Gleitgel sein, so dass die blanken Metallteile geschmeidig über die Haut gleiten.

So werden die einzelnen Teile des Peniskäfigs montiert

Mit dem Herausfinden bzw. Anpassen des richtigen Hodenrings ist der Hauptaufwand beim Peniskäfig anlegen bereits erledigt. Sitzt der Ring eng um die Hoden, wird als nächstes der schlaffe Penis in den eigentlichen Käfig eingeführt.
Hierbei gilt es noch einmal, eine gewisse Vorsicht walten zu lassen. Eben weil der Penis schlaff ist, besteht die Gefahr, eine Hautfalte einzuklemmen und so unbeabsichtigte Schmerzen hervorzurufen. Erneut hilft die Verwendung von etwas Gleitgel.

Auch beim endgültigen Aufstecken und vor allem Fixieren des Käfigs am Hodenring ist noch einmal Fingerspitzengefühl gefordert. Hier besteht die größte Gefahr, die weiche und dünne Haut der Hoden zu quetschen und empfindlich zu verletzen.
Ist der Penis im Käfig und dieser richtig am Hodenring platziert, kommt der größte Moment für den bestimmenden Partner beim Tragen des Peniskäfigs. Sitzen alle Teile, ist der richtige Zeitpunkt gekommen, um das Schloss anzulegen. Ist das Schloss eingerastet, gibt es kein Entrinnen mehr und der Träger ist auf den Willen des Schlüsselinhabers angewiesen, um die Phase der Keuschheit zu beenden.

Somit wird das Schließen des Schlosses zum Übergang Peniskäfig anlegen und dem eigentlichen Spiel. Ab jetzt liegt die Enthaltsamkeit des Trägers im wahrsten Sinne des Wortes in der Hand des Partners und dieser kann frei und uneingeschränkt über Keuschheit, Enthaltsamkeit oder doch Verkehr und Höhepunkt bestimmen.

Zuletzt sollte noch erwähnt werden, dass auch ein ideal sitzender Peniskäfig mit anklingender Erektion oder auch einfach im Laufe der Zeit sehr unangenehm werden kann. Dann gilt es zum Wohl des Trägers, das Spiel lieber abzubrechen, oder zumindest den richtigen Sitz zu kontrollieren.

Zurück nach oben

Hier geht`s zum Artikel  Peniskäfig -Keuschhaltung

Wir nutzen Cookies, um dir passende Inhalte zu präsentieren und dein Surfvergnügen zu optimieren, aktivieren Cookies aber erst, wenn du auf Akzeptieren klickst. Mehr Infos

Wir benutzen Google Analytics, um zu ermitteln, welche Inhalte unsere Besucher sehen wollen und welche nicht. Eingebettete Youtube-Videos helfen dir mittels Cookies nur die Videos zu sehen, die du sehen willst.

Schließen